Arusha und Umgebung

Arusha, das Tor zu den weltberühmten Nationalparks Serengeti, Ngorongoro, Tarangire und Lake Manyara, ist eine der ältesten Städte in Tansania.
Arusha ist die touristische Hauptstadt von Tansania geworden, mit einer Bevölkerung von etwa 400.000 Menschen. Arusha liegt 1540 m über dem Meeresspiegel und hat während des ganzen Jahres ein sehr angenehmes Klima.
Positioniert in der Mitte Afrikas ist Arusha der Verwaltungssitz der Ostafrikanischen Gemeinschaft von Tansania, Kenia und Uganda.

Arusha bietet ausgezeichnete Gelegenheiten, um schöne  Souvenirs zu kaufen. Tansanit, das lokale Juwel von Arusha und eines der schönsten Kostbarkeiten aus Afrika, wird bei allen Juwelieren der Stadt, zusammen mit anderen lokalen Steinen wie Rubin und Turmalin verkauft. Tansanit wurde erstmals 1967 etwa 40 km südöstlich von Arusha in Mererani entdeckt. Bisher bleibt Mererani die einzige kommerziell lebensfähige Quelle desTansanit in der Welt. Tansanit wurde nach Tansania benannt.

Arusha Nationalpark

Dies ist ein kleiner, aber sicherlich schöner Park. Der Park ist 137 km²groß und in drei Teile, Mount Meru, Ngurdoto-K rater und Momella Lakes unterteilt. Dieser Park hat spektakuläre Landschaften und einen großen Tierbestand und ist ganzjährig gut zu besuchen, ideal für einen Tagesausflug. Hier können Sie eine Walking-Safari erleben, einen Spaziergang zu den hohen Schluchten und Wasserfälle im Norden. Genießen Sie den tropischen Regenwald auf dem Mount Meru, erleben Sie die Flora und Fauna an den Momella Seen, die einen großen Flamingobestand aufweisen und erkunden Sie den wunderschönen Ngurdoto-Krater mit seiner unglaublichen Schönheit und dem Reichtum an Wildtieren. All dies erleben Sie mit dem Mount Meru und den Kilimandscharo als Hintergrund. Es ist auch möglich, mit einem Kanu über den Momella See zu navigieren und sich den Tieren ungestört zu nähern. Selbstverständlich ist eine Pirschfahrt im "offenen" Auto auch möglich.

 

Folgend